Pozitron? Pozischrott.

Ein Sticker gegen Elektrosmog… Es ist so absurd. Doch alles der Reihe nach:

Da wird also behauptet, man habe eine Technologie entwickelt, die schädliche Strahlung neutralisiert… Die Betonung liegt dabei natürlich auf „schädlich“. It‘s magic! Was so ein Sticker, den man sich aufs Handy oder ins Portemonnaie klebt, alles kann… Und wem das nicht genügt, kauft den Schwurbel auch noch für seinen Hund.

Richtig perfide wird es dann, wenn diese Leute in sozialen Netzwerken Werbung für ihren Schrott machen. Und nicht einfach nur so, nein, sie sprechen gezielt Ängste an, wie im folgenden Fall die verbreitete Sorge um das leistungsstarke 5G-Handynetz:

Auf Nachfrage in oben genannter Gruppe wurde natürlich stolz die erstaunliche Wirkungsweise erläutert:

So wenig Aussage in so viel Text… Respekt.

Viel Spaß (?) beim Stöbern in diesem unsäglichen Schwurbelshop: KLICK.

Der Pain Pen

Ein Plastik-Stift, um Schmerzen zu lindern? Klingt seltsam, ist es auch. Da es sich aber bei diesem Schwurbelprodukt um einen Artikel der sog. Keshe-Foundation handelt, kann man, auch ohne die Beschreibung zu lesen, direkt sagen: Schrott.

Schauen Sie sich das überteuerte Spielzeug einfach mal selbst an: KLICK. Aber bitte, lassen Sie sich nicht abzocken…

Testperson 19: Schwurbeln in Reimen

Testperson 19 ist die Lieblingstestperson im Labor für Chemtrailforschung und Impfgiftoptimierung, weil die außergewöhnlichen Protokolle von T19 nach diversen Proben mit allerlei Substanzen sehr genaue Rückschlüsse auf Wirksamkeiten und Nebenwirkungen zulassen…

Spaß beiseite: Unter dem Pseudonym Testperson 19 greifen ausgefuchste Laboranten von Professor Schwurbelstein verbreitete Verschwörungstheorien auf und packen sie in ein knackiges Gedicht, nur um sie dann Verschwörungstheoretikern in sozialen Netzwerken unter die Nase zu reiben. Man könnte auch sagen, um sie zu triggern.

Mit anderen Worten: Testperson 19 persifliert bekannte Verschwörungstheorien, indem diese als eine Art Kunstform ad absurdum geführt werden.

Viel Vergnügen:

Ein bisschen albern wird es dann auch manchmal… 🤪 Aber Spaß muss sein! 🤘

Mit der „Mondnacht“ konnte Testperson 19 besonders in religiösen Gruppen für viel „Begeisterung“ sorgen…

Natürlich hat Testperson 19 auch zur Homöopathie etwas zu sagen…

Und selbst zur Weihnachtszeit ist Testperson 19 aktiv… Da kommt schließlich der Chemtrailmann und bringt Geschenke!

Über die Besessenheit mit AfD-Nachttischlampe Alice Weidel müssen wir uns allerdings noch unterhalten… 🧐

Die fabulierende Welt der Esoterik

Esoterische Weltanschauungen haben heutzutage längst die Funktion von Ersatz-Religionen übernommen. Das ist einerseits verständlich, denn Esoterik kann, wie alle Religionen, Menschen einen Sinn im Leben geben und ihnen helfen, zu sich selbst zu finden – Andererseits birgt sie auch große Risiken für labile Persönlichkeiten.

Menschen mit geringem Selbstwertgefühl fallen besonders leicht auf dubiose Gurus und Scharlatane herein. Gewiefte Abzocker nutzen verschiedene spirituelle Strömungen, um ein Weltbild zu vermitteln, indem man sich sicher, geborgen und verstanden fühlt. Gegen Bezahlung, natürlich.

Engelsbotschaften, astrologische Gesundheitsratschläge, Sprays und Öle gegen allerlei Beschwerden sind dabei oft nur der Einstieg in eine Welt, die die Grenzen zum totalen Realitätsverlust überschreitet: Reinkarnierte Atlantis-Bewohner, magische Kristallschädel, reptiloide Weltherrscher, flache Erde, hohle Erde, eine geheime Elite, die die vermeintlich normalen Menschen mental versklavt, sog. energetische Haus- und Körperreinigungen, Astralreisen, Kommunikation mit Aliens – nahezu alles, was die Fantasie hergibt, ist in Esoterik-Kreisen vertreten. Nicht unbedingt direkt, aber „man kann ja nie wissen“ und deswegen lieber dieses und jenes Produkt gegen Chemtrails und Co. kaufen, denn „es kann ja nicht schaden“. Einfach mal einen Blick in den „Schwurbel-Basar“ werfen.

So kann man sich leicht in einen Wahn hineinsteigern, der dazu führt, dass alles, was nicht ins esoterische Weltbild passt, als unwichtig, irrelevant, oder eben als schlecht, böse und gefährlich betrachtet wird.

Werfen wir einfach einen Blick auf diverse Kommentare aus Esoterik-Gruppen auf Facebook…

Esoterik ist ein riesiger Markt. So werden nicht nur Bücher und Produkte zu allen erdenklichen spirituellen Themen verkauft, nein, viele von diesen Schlangenölverkäufern bieten Seminare, Vorträge, Kurse und sogar ganze Ausbildungen an, damit jeder in den Genuss des „wahren Wissens“ kommt und selbst „mediale Fähigkeiten“ trainieren und anwenden kann…

Die Coronavirus-Verschwörung

Wir schreiben das Jahr 2020. Ein bisher unbekanntes Coronavirus, das auf den lieblichen Namen 2019-nCoV (später SARS-COV-2) getauft wurde, taucht erstmals im Dezember 2019 in Wuhan, China, auf. Das Virus, das eine Lungenkrankheit auslöst, hat bislang Tausende Menschen infiziert und leider auch etliche Todesopfer gefordert.

Und obwohl nach derzeitiger Einschätzung die Lungenkrankheit – Covid-19 genannt – in den meisten Fällen mild verläuft, sind die Gesundheitsbehörden weltweit in höchster Alarmbereitschaft. Zurecht. Das Virus breitet sich nämlich trotz strikter Sicherheitsvorkehrungen weiter aus, bei einer stark schwankenden Mortalitätsrate von 1 bis 10 Prozent, je nach gesellschaftlichen Umständen und Qualität des Gesundheitssystems.

Was sich leider parallel dazu ausbreitet, ist ein unfassbarer Sturm aus Verschwörungstheorien. Denn in Krisenzeiten blühen Weltuntergangspropheten und esoterische Spinner richtig auf.

Sogar die Weltgesundheitsorganisation WHO zeigte sich besorgt über die Flut an falschen Informationen zum neuartigen Coronavirus. Besonders schlimm hierbei, wenn selbst manche Ärzte die Gefahr nicht ernst nehmen.

Und so kursieren im Internet seit Beginn der Krise die verrücktesten Verschwörungsphantasien. Die Aussagen in sozialen Netzwerken und in Videos auf YouTube reichen von absurd-albern bis gefährlich-dumm. Da ist beispielsweise die Rede von einer Strafe Gottes, von gezielter Bevölkerungsreduktion und von Illuminaten, die das Virus im Labor erschaffen haben, um es auf ihre Feinde loszulassen. Dann soll das Virus ein Alienvirus sein, das uns für eine bevorstehende Invasion schwächen soll, während andere wiederum der Meinung sind, die Krankheitsfälle müssten auf eine Vergiftung zurückzuführen sein, da es Viren schließlich gar nicht gibt. Und es wird sogar behauptet, das Virus wäre insgesamt bloß eine Erfindung und die Toten seien in Wahrheit Opfer der neuen 5G-Technologie. Alternativ dazu kursiert auch die Behauptung, das Virus wäre zwar existent, aber erst durch das 5G-Netz würde es „aktiviert“ werden. Die Angst oder vielmehr der Hass auf 5G ist leider nicht neu und führt inzwischen sogar dazu, dass Brandanschläge auf Mobilfunk-Masten verübt werden… Eine sehr beliebte Verschwörung, die bei jeder Epidemie aus dem Aluhut gezaubert wird, ist natürlich auch die These, das Virus sei von der Pharmaindustrie absichtlich in Umlauf gebracht worden, um hinterher an der Impfung zu verdienen.

Das ist selbstredend alles völliger Unsinn. Für solche dümmlichen Behauptungen gibt es keinerlei Beweise, sondern nur wirre Artikel und Videos bekannter Fakenews-Portale und die Aussagen verblendeter Esoteriker, die längst jeglichen Bezug zur Realität verloren haben. Deswegen ist es wichtig, in diesen außergewöhnlichen Zeiten vernünftig und besonnen zu bleiben und sich nicht von Verschwörungstheorien verrückt machen zu lassen. Bewahrt bitte einen kühlen Kopf und informiert euch hauptsächlich über die offiziellen Bekanntmachungen des RKI.

Und nun werfen wir einfach mal einen Blick auf ein paar dieser bizarren, unsäglichen Aluhut-Kommentare aus diversen Facebook-Gruppen:

Und ja, auch Chemtrails spielen natürlich eine Rolle:

Q-ANON, oder: Der Wahnsinn hat einen Namen

Als äußerst bedenklich sticht allerdings eine Verschwörungstheorie heraus, die in der Covid-19-Pandemie eine bewusst erzeugte Krisensituation sieht, um in deren Schatten die gezielte Ausschaltung „böser“ Personen vornehmen zu können – eine geheime Operation, unter der Leitung von Donald Trump, Wladimir Putin und Xi Jinping. Stichwort Q-Anon-Verschwörung. Die (erschreckend zahlreichen) Anhänger dieser Bewegung glauben, dass hochrangige Politiker auf der ganzen Welt (in den USA nahezu alle Demokraten, zuletzt angeführt von Hillary Clinton) und halb Hollywood einen Kinderhandel-Ring betreiben, in dem Kinder nicht nur missbraucht, sondern auch gegessen und in satanischen Riten geopfert werden, um aus deren Blut das Stoffwechselprodukt Adrenochrom zu gewinnen. Zu allem Überfluss sind diese Wahnvorstellungen eng mit einem unterschwelligen Antisemitismus verknüpft, weil es im Kern dieser Theorien darum geht, dass im Hintergrund des Deep State jüdische Finanzgeber wie George Soros oder der Rothschild-Clan die Fäden ziehen… (Mehr ausführliche Hintergründe *hier*)

Zurück zu Adrenochrom und die Verbindung zur Corona-Pandemie: Adrenochrom wurde hauptsächlich durch die Verfilmung von „Fear and loathing in Las Vegas“ bekannt, wo es als berauschende Droge zum Einsatz kam. Anhänger der Q-Verschwörung sehen den Film (genau wie alle Publikationen, die das Motiv aufgreifen) jedoch als Hinweis dafür an, dass die Verwendung von Adrenochrom als Rauschmittel real sei. Da Adrenochrom u.a. entsteht, wenn Adrenalin an der Luft oxidiert, glauben Q-Anhänger, dass die besagte satanische Elite ganze unterirdische Kinderfarmen betreibt, um frisches Adrenochrom zu ernten. Denn diese Droge, die eine lebensverlängernde Wirkung haben soll, sei ihrer Theorie nach am reinsten und potentesten, wenn sie einem lebenden, gequälten Kind entnommen wird… Ja, es klingt alles wie ein absurder Horrorfilm, der in den Köpfen dieser Menschen allerdings sehr real abläuft.

Und jetzt kommt’s: Donald Trump wurde ihrer Meinung nach vom Militär eingesetzt, um zusammen mit Wladimir Putin und Xi Jinping dieses geheime, weltumspannende Netz zu zerschlagen. Die Corona-Krise werde demzufolge bewusst als Ablenkungsmanöver eingesetzt, um diesen sog. Deep State, dem die satanischen Kinderfresser angehören, zu vernichten. Das heißt, während die Bevölkerung zuhause in Sicherheit ist (wegen vorgeschobener Kontaktsperre oder Schutzquarantäne) können Trump im Westen und Putin sowie Xi im Osten alle Kinder aus den unterirdischen Gefängnissen befreien und die „kriminellen Satanisten“ verhaften und gegen treue „Lichtgestalten“ austauschen – ohne dass wir Normalbürger es merken. Und wenn dieser „Reinigungsprozess“ vorbei ist, wird das Leben für die Bevölkerung ganz normal, aber besser, weitergehen. Wir wären dann nämlich endlich befreit…

Klingt absolut irre? Und wie. Diese Q-Bewegung sollte man allerdings nicht unterschätzen. Sicherheitsexperten sehen gerade vor dem Hintergrund der sozialen Medien als mächtigem Motor und eines aufgeheizten politischen Klimas ein wachsendes Gewaltpotenzial

Q-Anhänger sind privat schwer einzuordnen. Auffällige Gemeinsamkeiten sind jedoch ein eher nationalistisches, demokratiefeindliches und nicht selten antisemitisches Weltbild, eine stark esoterische Weltanschauung und eine generelle Offenheit gegenüber Verschwörungstheorien… Umso bedenklicher wird das Ganze, wenn plötzlich auch Prominente mit einer großen Fanbasis diesen QAnon-Wahnsinn verbreiten – wie zum Beispiel Xavier Naidoo, der mit seinen verstörenden Aussagen wohl endgültig seine Karriere zerschossen hat.

Hier einige Screenshots, die einen Einblick in die Gedankenwelt dieser Leute gewähren:

Schlimmer als die ganzen Verschwörungstheorien sind aber vielleicht die Ratschläge zum Schutz vorm Coronavirus. Ob irgendwelche Zeichen malen, Pendel schwingen, Engelkarten legen, Zauberformeln aufsagen oder einfach das Virus wegwünschen – Esoteriker, Heilpraktiker und sonstige Quacksalber haben eine blühende Fantasie und keine Skrupel, für sich und ihre nutzlosen Hokuspokus-Produkte und pseudomedizinischen Therapien zu werben.

So viele Zauberformeln… 🤷‍♂️

Als besonders beliebt hat sich folgendes „Zaubersymbol“ herausgestellt:

Selbst untereinander machen Schlangenölverkäufer gute Geschäfte mit dem Coronavirus. Hier verkauft ein Shop beispielsweise das „Energiemuster“ des Erregers. Abnehmer sind in dem Fall Heilpraktiker, die diese „Energiemuster“ für ihre pseudowissenschaftlichen Behandlungen, wie Bioresonanztherapie, Kinesiologie oder Radionik, „benötigen“. Die Illusion soll schließlich perfekt werden… Der reine Wahnsinn.

🤦‍♂️

Und liebe Freunde: Homöopathie ist keine geeignete Maßnahme gegen das Coronavirus. Überhaupt gegen gar keine Infektionskrankheiten… Wascht euch regelmäßig die Hände, fasst euch nicht ins Gesicht und vermeidet so gut es geht übermäßigen Kontakt zu Menschenmassen. DAS sind geeignete Maßnahmen. Wenn man aber stattdessen nur auf magische Zuckerpillen vertraut, trägt man im schlimmsten Fall zur Verbreitung bei. Ernsthaft, was stimmt mit diesen Homöopathen nicht?

Leider melden sich zu diesem Thema auch die MMS-Fetischisten zu Wort. Zur Erklärung: MMS ist die Abkürzung für Miracle Mineral Supplement. Auf Deutsch bedeutet der Name so viel wie „Wunder-Mineralstoff-Nahrungsergänzung“. Ein irreführender und verharmlosender Name. Denn bei dem Produkt handelt es sich um nichts anderes als Chlorbleiche. Aus diesem Grund warnen Fachleute Weltweit vor der Einnahme von MMS. In etlichen Fällen hat das Mittel schwere Vergiftungen ausgelöst. Behauptungen über eine heilende Wirkung sind unhaltbare Gerüchte. 

An der YouTube-Universität finden sich selbstverständlich ebenfalls zahlreiche Humbug-Tipps gegen das Virus… Da muss man leider nur entsprechende Suchbegriffe eingeben und man bekommt die volle Schwurbel-Ladung ab!

Und dann gibt es noch die speziellen Verschwörungsbeauftragten, die nicht wissen, dass „Coronavirus“ nur die Bezeichnung für den Virenstamm „Corona“ ist, benannt nach dem spezifischen Aussehen unter dem Mikroskop, welches den Zacken einer Krone (lateinisch: Corona) ähnelt.

Da kann man nur hoffen, dass solche Spezialisten nicht plötzlich anfangen, Desinfektionsmittel zu trinken

Wenn es nach Teenie-Eso-Prinzessin Christina von Dreien geht, sind wir aber eh alle so gut wie gerettet. Und wenn es nicht geklappt hat, wurde eben leider nicht stark genug meditiert. So ein Pech auch…

UPDATE:

Corona hat uns jetzt alle endgültig im Griff… Bedenkt bitte: Das Virus ist hochansteckend, und das bereits vor Ausbruch irgendwelcher Symptome. Für normal immunkompetente Menschen mag COVID-19 relativ harmlos sein. Allerdings brauchen die Menschen, die alt, krank oder immungeschwächt sind, unter Umständen intensivmedizinische Betreuung. Diese ist aber stark limitiert und wenn die Kliniken komplett überlastet sind, kann COVID-19 für viele dieser Risikopatienten den Tod bedeuten. Darum ist es wichtig, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen und weniger Neuerkrankungen zu produzieren. Die von der Bundesregierung erlassenen Maßnahmen dienen genau diesem Zweck. Grundsätzlich solltet ihr nun möglichst Zuhause bleiben und nur rausgehen, wenn ihr noch arbeiten oder einkaufen müsst – oder Mitmenschen helfen wollt und könnt. Je schneller die Neuinfektionen zurückgehen, desto eher können wir zur Normalität zurückkehren. Unnötige Zusammenkünfte sind momentan nicht nur kontraproduktiv, sondern zeugen von einem extrem dummen Wohlstandstrotz.

Also bitte, reißen wir uns jetzt alle einfach mal zusammen!

Es gilt weiterhin Ruhe zu bewahren, die offiziellen Protokolle zu befolgen und die Hygienestandards einzuhalten. Das ist das mindeste, was wir tun können, um uns selbst und andere vor einer Ansteckung zu bewahren. Heißt: Abstand halten, häufiger Händewaschen. In die Armbeuge husten und niesen. Und wohl das schwierigste: NICHT ins Gesicht fassen.

Bleibt gesund und allen Erkrankten gute Besserung!

Die innere Erde, oder auch: Hohlerde trifft auf Hohlkopf

Die Theorie einer hohlen Erde ist eine Annahme, nach der das Innere unseres Planeten hohl und sogar bewohnt sei. Von reptiloiden Wesen, aber auch von Menschen. Und obwohl insbesondere durch Erkenntnisse der Geologie solch eine Theorie leicht zu widerlegen ist, glauben zahlreiche Menschen in Esoterik-Kreisen felsenfest daran, dass die Erde hohl sei und dies – natürlich – vertuscht werde. Eine der prominentesten Vertreterin dieser Verschwörungstheorie ist Christa Jasinski, die bei Youtube sehr fleißig Videos zu dem Thema verbreitet und auch sonst mit fantasievollen, aber leider ernst gemeinten Vorträgen durchs Land zieht…

Dass die Hohlerde durchaus ihre Anhänger hat, zeigen auch etliche Beiträge in sozialen Netzwerken, allen voran bei Facebook, wo sich „Erwachte“ regelmäßig darüber austauschen und sich selbst in ihrem Wahn bestätigen…

Germanische Heilkunde: Pseudomedizinischer Irrsinn

Die sog. Germanische Heilkunde oder Neue Germanische Medizin ist eine Erfindung von Ryke Geerd Hamer, einem ehemaligen Arzt. Seine These: Es gibt keine Krankheitserreger, Viren seien zudem nur eine Lüge. Alle Krankheiten würden auf inneren Konflikten beruhen. Löst man die Konflikte, dann verschwindet auch die Krankheit – jede Krankheit, inklusive Aids, Diabetes oder Krebs.  Die „Schulmedizin“ schade einem Heilungsprozess dagegen nur. Gerade bei Krebs sei eine Chemotherapie nach Ansicht der Germanischen Heilkunde nicht nur schädlich, sondern überhaupt der Grund für einen tödlichen Verlauf. Krebs heile nämlich nach der Konfliktlösung von selbst.

Ein absurdes, lebensgefährliches Heilversprechen, das schon zahlreiche Todesopfer gefordert hat.

Viele Anhänger der Germanischen Heilkunde organisieren sich in sozialen Netzwerken, geben sich „Tipps“ und bestätigen sich selbst in ihrer Weltanschauung, die nicht selten sehr sektenhafte Züge aufweist: Kritik wird nicht geduldet und auch sonst sind die Lehren Hamers unter keinen Umständen in Frage zu stellen. Wer die Germanische Heilkunde nicht „vollständig aufnimmt“, gilt als Spalter oder schulmedizinhörig…

Nachfolgend ein Blick in die wirre Gedankenwelt dieser Leute:

Flache Erde – Die Compilation, Teil 1

Ah, die gute alte flache Erde. Eine der skurrilsten Verschwörungstheorien im Netz. „Zusammengefasst besagt die Theorie, dass die Erde keine Kugel ist, sondern eine Scheibe. In ihrem Zentrum liegt die Arktis, den Rand begrenzen die Eismassen der Antarktis, damit niemand versehentlich abstürzt. Zur Sicherheit sind an dem Eiswall aber auch noch bewaffnete Mitarbeiter der Nasa stationiert. Schließlich wacht die amerikanische Raumfahrtbehörde seit ihrer Gründung darüber, dass niemand die Wahrheit aufdeckt.“

Die Satellitenbilder der Erde sind natürlich Fälschungen. Abgesehen davon existieren Satelliten überhaupt nicht. Und auch die Gravitation ist selbstverständlich eine Lüge. Dinge fallen einfach, weil es nun mal so ist. Gezeiten, Sonnenauf- und -untergang, Sternenbilder – Entweder alles optische Täuschungen, gottgegebene Phänomene oder eine Simulation, um uns ein Universum vorzugaukeln…

Und die Beweise? Nun, wenn es im Internet steht, muss es wahr sein. Also bitte Aluhut aufsetzen und die Kommentare zur flachen Erde aus diversen Facebook-Gruppen auf sich wirken lassen:

Hilfe, überall Verschwörungen!

Eine kleine Auswahl unfassbarer, irrer, desillusionierter, verwirrter, teils braungefärbter Kommentare von promovierten Aluhutfaltern aus diversen Facebook-Gruppen…

Junge, Junge… Es ist nicht gut, wenn die Schaukel zu nah an der Wand steht.

Mieses Krebs-Geschwurbel

Zu gesundheitlichen Themen gibt es unglaublich viel Geschwurbel. Besonders schlimm ist es allerdings, wenn unheilbare Krankheiten ins Spiel kommen… Menschen in ausweglosen Situationen sind verzweifelt und man kann niemandem einen Vorwurf machen, dass überall Rat gesucht und nach jedem Strohhalm gegriffen wird. Leider gerät man dabei oft in die Fänge pseudomedizinischer Scharlatane – und anderer Vollidioten, die ihrerseits alles glauben, was manisch-esoterische Gurus im Internet verbreiten…

Dann ist Krebs mal ein Pilz, den man mit gesunder Ernährung wieder loswird; eine Folge von Parasiten, bekämpfbar mit allerlei Einläufen; oder die Heilungsphase eines Konflikts, wie die Sektierer der sog. Germanischen Heilkunde behaupten…

Nachfolgend ein exemplarischer Dialogauszug aus einer der unzähligen Gruppen zum Thema Krebs bei Facebook: