Engelstor aus Glas

Ein Engelstor… Aha. Da denkt man an vieles, aber nicht an so eine billige Glasdekoration. Immerhin haben die sich Mühe gegeben, einen außerordentlichen, esoterischen Murks als Artikelbeschreibung hinzurotzen…

Schaut euch das mal genauer an: KLICK.

Atlantische Energie-Kissen

Was? Ich meine… WAS?! Wieso? Wer liest diesen Quark und denkt sich: Oh, klingt überzeugend, das brauche ich in meinem Leben…

Und das ist noch nicht einmal das verrückteste Angebot in diesem Schwurbelshop! Bitte Aluhut aufsetzen!

Pozitron? Pozischrott.

Ein Sticker gegen Elektrosmog… Es ist so absurd. Doch alles der Reihe nach:

Da wird also behauptet, man habe eine Technologie entwickelt, die schädliche Strahlung neutralisiert… Die Betonung liegt dabei natürlich auf „schädlich“. It‘s magic! Was so ein Sticker, den man sich aufs Handy oder ins Portemonnaie klebt, alles kann… Und wem das nicht genügt, kauft den Schwurbel auch noch für seinen Hund.

Richtig perfide wird es dann, wenn diese Leute in sozialen Netzwerken Werbung für ihren Schrott machen. Und nicht einfach nur so, nein, sie sprechen gezielt Ängste an, wie im folgenden Fall die verbreitete Sorge um das leistungsstarke 5G-Handynetz:

Auf Nachfrage in oben genannter Gruppe wurde natürlich stolz die erstaunliche Wirkungsweise erläutert:

So wenig Aussage in so viel Text… Respekt.

Viel Spaß (?) beim Stöbern in diesem unsäglichen Schwurbelshop: KLICK.

Der Pain Pen

Ein Plastik-Stift, um Schmerzen zu lindern? Klingt seltsam, ist es auch. Da es sich aber bei diesem Schwurbelprodukt um einen Artikel der sog. Keshe-Foundation handelt, kann man, auch ohne die Beschreibung zu lesen, direkt sagen: Schrott.

Schauen Sie sich das überteuerte Spielzeug einfach mal selbst an: KLICK. Aber bitte, lassen Sie sich nicht abzocken…